Nachricht von Leiter der Religionsangelegenheiten Erbas bzgl. des Monats Muharrem und Karbala

Nachricht von Leiter der Religionsangelegenheiten Erbas bzgl. des Monats Muharrem und Karbala

Dienstag, 15. Oktober 2019

Heute ist der Jahrestag von Karbala, mit Worten von unseren Propheten (s.a.s.) "Der Monat Allahs", der 10. Tag von Asura und vor allem das 61. Hijri-Jahr, die als das Jahr der Trauer bis zum Weltuntergang in unserem Herzen sein Platz haben wird.

Das Gebiet Karbala, hat alle Gläubigen, die an Allah und Seinen Gesandten glauben und die Liebe der Ehl-i beyt in Ihren Herzen tragen, tief verletzt, unabhängig von Ihrer Region, Kultur, Sekte und Lebensart. Während der Prophet. Hüseyin im Herzen der Muslime einprägte, wurden diejenigen, die ihm und seinen Verwandten diese Grausamkeit ausübten, der Geschichte und seinen Gewissen verlassen.

In dieser Hinsicht ist Karbela;

Der Symbolname von Tawhid und Einheit, Gehorsamkeit der Ma’Buda und Barmherzigkeit der Mahluka, die Hazan-Zeit ist, in dem wir der Propheten Hüseyin für seine Glauben der die Menschheit das Leben gibt, mit unserem Herzen und unserem Willen reagieren.    

Es ist das herzzerreißende Zeichen unserer Verbundenheit, der Zuflucht der Unterdrückten, die als Person der Propheten Hüseyin als Recht, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit aufwies.

Es ist das Epos der Barmherzigkeit und Freundlichkeit anstatt Grausamkeit und Hass, der Freundschaft und Brüderlichkeit anstatt Feindlichkeit auf der Welt.

Es ist ein Zeichen der Richtung auf dem Weg Allahs, Adel der Gläubigen, Kamet gegen Grausamkeit und Unrecht und dass das Recht anstatt des Aberglaubens bevorzugt wird.

In einer Zeit, in dem der Bedarf an Hüseymi-Tecessüm von Tag zu Tag zunimmt, unsere Herzen zum Ort des Karbelas macht, wobei Yezifi-Feuer unsere Umgebung umkreist, ist dieses Ereignis, die unsere Herzen stört, eigentlich ein tragisches Zeichen für Bewusstsein und Besonnenheit.

Es ist eine wichtige und historische Aufgabe für Muslime, die das Leid von Karbela tief in seinem Herzen spüren, Karbala richtig zu Lesen, verstehen und davon zu lernen. In dieser Hinsicht nach ist die wichtigste Nachricht die uns Karbala lehrt, die Gemeinschaft, Zusammengehörigkeit, Einheit und Brüderschaft. Daher muss Karbala das Herz jedes Mitglieds der Umma vereinen und es in ein einziges Herz und ein einziges Gewissen verwandeln. Wenn wir diese Nachricht nicht in das Leben umsetzen, werden die schmerzhaftesten Geschichten von Traurigkeit und Trauer weiterhin in der islamischen Geographie existieren. Die Ereignisse und das Leid, die wir von Halep bis Jemen, in vielen islamischen Ländern jeden Tag sehen, wendet unsere Herzen zu Kerbala.

Auf der anderen Seite bedeutet das verstehen von Kerbala, das Kennenlernen von Propheten Hüseyin. Weil sein weg, der Weg von Muhammed, der Gesandten Allahs ist. Den Propheten Hussein zu lieben bedeutet, beleben der Tugend und der Werten, die von ihm versachlicht wurden. Wenn dieses ideal verwirklicht werden kann, wird Loyalität, Treue und Aufrichtigkeit die mit der Menschheit zusammenbringt, Gerechtigkeit, und ein Verstand gegen die Ungerechtigkeit auf der Welt herrschen.

Mit diesen Gefühlen und Gedanken, erinnern wir uns zusammen mit dem Propheten Hüseyin und der Märtyrer von Kerbala, auch all unsere Märtyrer von Bedir bis Canakkale, der 15. Juli, die für Recht und Gerechtigkeit ums Leben gekommen sind und Wünsche von Allah, dass unser Volk, die seit Jahrhunderten unter dem Verstand von unseren Propheten und Ehl-i Beyt in Einheit sind, Frieden, Ruhe und ein Leben unter gegenseitiger Liebe und Respekt.

Prof. Dr. Ali ERBAŞ

Leiter der Religionsangelegenheiten