Botschaft des Präsidenten für religiöse Angelegenheiten, Erbaş, in Bezug auf die Nacht Kadr

Botschaft des Präsidenten für religiöse Angelegenheiten, Erbaş, in Bezug auf die Nacht Kadr

Donnerstag, 21. Mai 2020

Prof. Dr. Ali Erbaş, Präsident für religiöse Angelegenheiten, erklärte in seiner Botschaft, dass die Menschheit die Krisen unter der Führung des Korans und der Sunna loswerden kann und fügte hinzu, "die weisen Botschaften des Korans zu verstehen, zu erleben und der ganzen Welt zu erzählen, ist die wichtigste Verantwortung und das höchste Ziel für uns"

Diyanet İşleri Başkanı Erbaş’ın Kadir gecesi mesajı

Diyanet İşleri Başkanı Erbaş’ın Kadir gecesi mesajı

Diyanet İşleri Başkanı Erbaş’ın Kadir gecesi mesajı

Meine werten Geschwister;

Wir freuen uns die Nacht Kadr zu erreichen, die diese letzten Tage des Ramadan, den Monat der Barmherzigkeit und Vergebung, krönt, der uns die Gelegenheit bietet, die ewige Qual loszuwerden. Inschallah werden wir morgen Abend die Nacht Kadr gemeinsam verwirklichen und wiederbeleben.

Eines der Hauptmerkmale, die diese Nacht allen anderen Zeiten überlegen macht, ist die Tatsache, dass unser Lebensführer, der Koran, der als Allah’s als größter Beweis für die Diener herabgesandt wurde und den Horizont der Menschheit seit 14 Jahrhunderten erleuchtet, genau heute Nacht herabgesandt wurde. Wie unser Rabb mit dem Vers „wir haben ihn (Koran) in der Nacht von Kadr herabgesandt“ (Kadr, 1) angekündigt hat, ist heute Nacht die Nacht, in der sich die Erde mit der letzten Offenbarung,  die als die schönsten Worte, als Heilung der gläubigen Herzen, als Leitfaden für die Menschheit und als Quelle der Wahrheit und Weisheit herab gesandt wurde, trifft.

Die Nacht von Kadr, die segensreicher ist als tausend Monate, ist eine wichtige Gelegenheit, unsere Beziehung zum Koran zu überprüfen und unsere Beziehungen insbesondere zu unserem Rabb, zu uns selbst, unserer Umwelt und dem gesamten Universum in Bezug auf Tauhid, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Ethik neu zu gestalten.

Schließlich wurden die ersten Muslime, die vor 14 Jahrhunderten unter der Führung des Korans und dem Beispiel unseres geliebten Propheten, der es in ein Leben umwandelte, ein neues Leben aufbauten, ein Licht der Hoffnung für die Erde. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass die Menschheit, die unter wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und moralischen Krisen leidet, diese Schwierigkeiten auch heute nur unter der Anleitung des Korans und der Sunna loswird. Aus diesem Grund ist es für uns die wichtigste Verantwortung und das höchste Ziel, den Koran, der die Menschen über den Zweck der Schöpfung informiert und den Weg eines ehrenwerten und tugendhaften Lebens auf der Achse von Gerechtigkeit, Mitgefühl und Ethik aufzeigt,  zu lesen, zu verstehen, zu leben und seine weisen Botschaften der ganzen Welt zu erzählen. Zweifellos werden diejenigen, welche die universellen Prinzipien des Islam annehmen und zu diesem Ziel laufen, immer den Segen und die Macht Allah's bei sich finden.

Deshalb sollten wir diese friedliche Nacht, in der Allah's unendliche Barmherzigkeit die Erde belagert, als Gelegenheit für die Wiedergutmachung unsere vergangenen sorglosen Jahre betrachten und sie auf die effizienteste Weise bewerten. Zuallererst müssen wir all unsere Fehler und Sünden bereuen und Allah um Vergebung bitten, mit der Entschlossenheit und dem Bewusstsein, uns nicht wieder denselben Fehlern zu nähern. Schließlich hat unser geliebter Prophet (s.a.s) in Bezug auf diese gesegnete Nacht mitgeteilt; "derjenige, der die Nacht Kadr wiederbelebt, indem er glaubt und auf Belohnung von Allah, dem Allmächtigen hofft, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben" und uns geraten zu beten, "mein Allah! Du vergibst, du vergibst gern, vergib auch mir“.

Heute Abend müssen wir mit unseren innigen und aufrichtigen Gebeten, in die wir die gesamte Menschheit einbeziehen, unsere Entschlossenheit erneuern für den Aufbau eines Leben und einer Welt zu arbeiten, in dem Vertrauen, Liebe, Respekt, Brüderlichkeit und Solidarität vorherrschen, ohne Groll, Neid, Hass, Angst, Hoffnungslosigkeit und Ausgrenzung. Wenn wir dies erreichen können, werden Frieden und Wohlergehen in unseren Herzen, Gemütsruhe und Reichhaltigkeit in unseren Haushalten, Barmherzigkeit und Gerechtigkeit in unserem gesellschaftlichen Leben herrschen; die Erde wird sich in eine Heimat der Geborgenheit, die Ideal des Islam ist, verwandeln.

Mit diesen Gefühlen und Gedanken gratuliere ich zur Kadr-Nacht unserer Nation und der islamischen Welt; und flehe unseren Rabb an, dass er unser Fasten und alle unsere Gottesdienste annimmt und dass diese Nacht zur Einheit und Solidarität der islamischen Welt, zur Gesundheit, zum rechten Weg, zum Frieden und zur Behaglichkeit der Menschheit führt.

Prof. Dr. Ali Erbaş

Präsident für religiöse Angelegenheiten