Der Grundstein der grössten Moschee in der Balkanregion wurde in Albanien mit Gebeten gelegt

Der Grundstein der in der albanischen Hauptstadt Tirana zu errichtenden Moschee wurde von Staatspräsident, Recep Tayyip Erdogan und Diyanet-Leiter, Prof. Dr. Mehmet  Görmez gelegt. Die Namazgah Moschee wird die größte Moschee in der Balkanregion sein. Die Grundsteinlegungszeremonie begann mit Vorlesungen aus dem Koran. Anschliessend sagte Staatspraesident Erdogan in seiner Rede, er hoffe, dass die Namazgah Moschee unverzüglich erbaut und dem Dienst geöffnet wird.
„Ich hoffe, dass der Bau der Moschee Güte mit sich bringt und die Gebete von Allah angenommen werden.”
Danach bedankte sich Staatspräsident Erdogan bei dem Präsidium für Religionsangelegenheiten (Diyanet) und der Türkischen Diyanet-Stiftung für ihre Beiträge zum Bau der Moschee in Tirana.
Erdogan unterstrich, dass der Bau der Moschee mit Spenden und Unterstützung türkischer Bürger ermöglicht wird und sagte: „Im bedeckten Bereich wird es Platz für 5tausend Gläubige zum Gebet geben. Diese Moschee wird ein Symbol der Brüderlichkeit zwischen beiden Völkern sein. Ausserdem bin ich zuversichtlich dass das Museum für Gemeinsames Leben, das direkt neben die Mosche erbaut werden soll, ein Spiegelbild für die multikulturelle Struktur der albanischen Gesellschaft sein wird. Insallah wird diese Moschee einen Beitrag zur intensiveren, näheren und produktiveren Zusammenarbeit leisten. Möge Allah alle segnen, die einen Beitrag zum Bau dieser Moschee leisten.“
Das Gebet von Diyanet-Leiter Görmez
Nach den Reden sagte Diyanet-Leiter Görmez in seinem Gebet: „Gütiger Allah, ich bedanke mich bei Dir, weil Du uns als Kinder der selben Geschichte, Glaubens und Zivilisation hier zum Bau dieses Tempels zusammengebracht und die Völker der Türkischen und Albanischen Republiken vereint hast. Nimm‘ unser Lob an, gütiger Allah.“
 
 
 
 
 
 
 
Das Gebet von Leiter Görmez lautete wie folgt:
„Allmächtiger Allah, wir gedenken an unsere Vorahnen, die vier Jahrhunderte lang hier zu Dir gebetet haben und zu Dir gekommen sind, lass es ihre Seelen wissen. Gütiger Allah, mach uns und unsere nachahnen zu denjenigen, die hier zu Dir beten und ihre Tränen vergießen. Wir bezeugen, dass die Gebete unserer Vorahnen sich heute verwirklichen. Dafür sind wir Dir unendlich dankbar. Gütiger Herr, schenke den Tempel, dessen Grundstein wir heute legen, Unendlichkeit als Symbol der Unabhängigkeit und Freiheit der Albanischen Republik. Möge der Gebetsruf von den Minaretten dieser Moschee niemals vermisst sein. Möge diese Moschee niemals ohne Gläubige sein, die sich zu Dir zum Gebet beugen, ihre Hände öffnen und zu Dir beten.
Gütiger Allah, ermögliche es den Muslimen in der Balkanregion, vor allem in Albanien und allen anderen Muslimen, als Kinder der gemeinsamen Geschichte und Zivilisation, mit Einbehaltung ihrer muslimischen Identität, ein Leben in Frieden und Ordnung zu leben. Ermögliche es den Menschen, unseren Brüdern dieser Geographie, die im Laufe der Geschichte mit verschiedenen Glaubensrichtungen und Kulturen gemeinsam gelebt haben, der ganzen Welt erneut zu zeigen, wie die Moral und das Recht des gemeinsamen Lebens hergestellt werden kann.
Beschütze sie vor jeder Art von Kriegen, Katastrophen, Naturkatastrophen, allmächtiger Allah.“
Die Moschee wird die größte Moschee in der Balkanregion sein
In der albanischen Hauptstadt Tirana befindet sich nur eine Moschee, die Ethem Bey Moschee. An Festtagen muss die Bevölkerung auf der Straße am Gebet teilnehmen, da die Kapazität dieser Moschee nicht ausreicht. Vor allem an regnerischen Tagen führt dies zu Schwierigkeiten.
In 1994 hatte die Islamische Gemeinde Albaniens Arbeiten eingeleitet, um mit Bauarbeiten einer Moschee in dem Namazgah genannten Ort zu beginnen. Auch wenn zuvor in verschiedenen Zeitabschnitten Grundsteinlegungszeremonien stattgefunden haben, konnten die Bauarbeiten aufgrund bürokratischer Bestimmungen und Gerichtsprozessen nicht beginnen.
Der Bau der Moschee wird durch die Türkische Diyanet Stiftung verwirklicht und die Sehnsucht der albanischen Muslime nach einer neuen Moschee lindern. Der Bau wird auf einer Fläche von 10.000 Quadratmeter erfolgen. Mit der Freilichtfläche werden rund 10.000 Menschen gleichzeitig am Gottesdienst in der Moschee teilnehmen können. Außerdem werden sich in dem Komplex ein Konferenzraum für 332 Teilnehmer, eine Koranschule mit 10 Klassenzimmern, ein Ausstellungsraum, eine Bibliothek, ein 2stöckiges Balkan-Museum, ein Aufzug für Behinderte und Ältere, ein Kinderpflegezimmer,  Arbeitsräume, ein Parkhaus für 500 Fahrzeuge und ein großes Kulturzentrum befinden.
Nach der Grundsteinlegungszeremonie nahm Diyanet-Leiter Görmez an der Eröffnung der Preze Kale Moschee in Albanien teil.